Wandverkleidungen

Die optimale Wandverkleidung für Innen und Außen

Wandverkleidungen bieten eine schnelle und einfache Möglichkeit, einem Raum oder dem gesamten Haus neues Leben einzuhauchen. Obwohl unzählige Möglichkeiten in diesem Zusammenhang existieren, greifen die meisten von uns bei Renovierungs- und Verschönerungsarbeiten sofort zu Farben und Tapeten. Doch bevor Sie gleich loslaufen, um sich die neuesten Trendfarben zu besorgen, empfehlen wir Ihnen, sich etwas Zeit zu nehmen, um andere Alternativen in die engere Auswahl zu ziehen und diese auf ihre Eignung zu überprüfen.

Hier im Anschluss haben wir für Sie die Vor- und Nachteile im Zusammenhang mit den Möglichkeiten der Wandverschönerung zusammengefasst:

 

Wandfarben

In Sachen Wandverschönerung ist die Option „Ausmalen“ in unseren Breitengraden am beliebtesten und am weitesten verbreitet. Doch auch hierbei gibt es einiges zu beachten. Nicht nur die Wahl der passenden Farbtöne, sondern auch die Art der Wandfarben selbst kann zu einer Herausforderung werden. Die Zahl der Möglichkeiten ist groß. Von den beliebten Dispersionsfarben über Leim- und Silikat- bis hin zu Latexfarben existieren je nach Vorhaben unterschiedlich geeignete Lösungswege. Welche Farbenart sich am besten für Ihr Traumprojekt eignet, wird zum Beispiel auf der Website www.baufrage.net sehr anschaulich und verständlich demonstriert. Ist die richtige Farbenart beschlossen, geht es nur noch um die passenden Farbtöne. Worauf sollte man hierbei achten? Wir haben für Sie die Antworten recherchiert: Kräftige Farbnuancen wie Rot, Orange oder Gelb gelten als dynamisch, kraftvoll und aktivierend und sind die richtige Wahl in beispielsweise Arbeits- und Wohnzimmern, nicht jedoch in Räumen, in denen man sich ausruhen und entspannen möchte. In solchen Räumen greifen Sie am besten zu Erd- und Pastelltönen wie Braun, Grün o. Ä. Diese eignen sich immer und haben eine eher beruhigende, deaktivierende Wirkung. Noch ein Tipp: Bevor Sie mit dem Ausmalen beginnen, prüfen Sie mit einem Stück Klebeband, ob sich der Untergrund für das sofortige Bemalen eignet. Kleben Sie dazu ein Stück Klebeband an die Wand. Bleiben Rückstände der alten Farbe am Klebeband haften, sollten Sie den Untergrund zuerst grundieren. Bleibt am Klebeband nichts haften, können Sie mit dem Ausmalen sofort loslegen (vgl. www.baufrage.net).

 

Tapeten

Tapeten von heute verfügen über eine erstaunlich breite Palette an Farben, Mustern, Texturen und Oberflächen mit den unterschiedlichsten Effekten. Vor dem Auftragen von Tapeten gibt es jedoch einige Faktoren, die man im Zuge der Wandverschönerung unbedingt beachten sollte. Ein Faktor wäre beispielsweise die künftige Reinigung der Tapeten. Stofftapeten mögen im Esszimmerbereich vielleicht recht ansprechend wirken, sind jedoch schwierig in Sachen Reinigung und demnach auch ebenso wenig in Kinderzimmern geeignet. In diesen Bereichen sollten Sie sich am besten für eine andere Alternative entscheiden. Es gibt viele Argumente, die bei der Wohnungs- oder Hausdekoration für Tapeten sprechen. So können Sie zum Beispiel Farbeffekte, Muster und Wandoberflächen ermöglichen, die mit gewöhnlichen Wandfarben nicht oder nur sehr schwer realisiert werden können. Solche und ähnliche Ratschläge finden Sie rasch im Internet. Beschäftigen Sie sich vorab einfach ein wenig mit den gängigsten Vor- und Nachteilen und entscheiden Sie sich erst dann für Ihre persönliche Lieblingsoption.

Kacheln und Ziegel

Kacheln oder Fliesen werden bei der Dekoration von Wohnräumen leider nur in den seltensten Fällen verwendet. Wenn, dann lediglich in Küchen und Badezimmern. Unterschätzen Sie jedoch nicht die modische Wirkung von Kacheln und Fliesen, denn mit Hilfe der unzähligen Designs und Verlegemuster können tolle und einzigartige Ergebnisse erzielt werden. Weitere Vorteile von Kacheln und Fliesen sind die einfache Reinigung sowie ihre Langlebigkeit.

Eine gute Alternative zu Kacheln und Fliesen sind Natur- und Kunststeine. Diese sorgen nach einer erfolgreichen Verlegung für ein sehr gemütliches Ambiente und verleihen eine einzigartige und außergewöhnliche Wirkung. Ziegelriemchen aus echten antiken Ziegeln können ebenfalls für Gemütlichkeit und Einzigartigkeit sowie für eine rustikale Wirkung in den eigenen vier Wänden sorgen, ebenso wie freigelegte antike Holzbalken. Diese Variante ist nicht nur leicht umsetzbar, sondern liegt zudem auch noch voll im Trend. Die günstige Alternative zu den Riemchen aus echten Ziegelsteinen sind Kunstziegel. Diese weisen je nach Anbieter auch eine sehr realistische Optik auf und sind leicht erhältlich.

 

Spiegel

Wenn es darum geht, Räume größer wirken zu lassen, sind Spiegel eine hervorragende Alternative. Die Verkleidung aller Wände ist zwar nicht empfehlenswert, jedoch können mit verspiegelten Oberflächen an ausgewählter Stelle schöne und modische Akzente bei der Wohnraumdekoration gesetzt werden.

Unabhängig davon, für welche Art der Wandverkleidung Sie sich letzten Endes entscheiden, denken Sie immer daran, Ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Geben Sie sich nicht so schnell mit den einfachsten Lösungen wie Wandfarben oder Tapeten zufrieden. Trauen Sie sich ruhig – das Endergebnis wird sicherlich großartig!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar